Ruanda: Die Aufarbeitung des Völkermordes nimmt kein Ende

Nächstes Video

3 Min.
Verfügbar vom 29/05/2020 bis 31/05/2022

26 Jahre nach dem Völkermord an den Tutsi ist die Aufarbeitung der Ereignisse noch lange nicht abgeschlossen. Unsere Reportage aus Ruanda zeigt, wie tief die Wunden des Genozids noch heute sind.

In Ruanda steht 26 Jahre nach dem Völkermord an den Tutsi einer der mutmasslichen Drahtzieher endlich vor Gericht. Der heute 84-jährige Félicien Kabuga galt als Finanzier der systematischen Morde, denen damals mindestens 800.000 Tutsi und gemäßigte Hutu zum Opfer fielen. Kabuga wurde nach langer Flucht in einem Pariser Vorort festgenommen. Das Pariser Gericht soll entscheiden, ob er zunächst an ein internationales Tribunal in Den Haag ausgeliefert wird.


  • Journalist :
    • Simon Wohlfahrt
  • Land :
    • Frankreich
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020