Das Orchestre de Paris interpretiert Wagner und Strauss

Nächstes Video

43 Min.
Verfügbar vom 04/06/2020 bis 26/05/2021

Nach mehreren Wochen Ausgangssperre kehrt das Orchestre de Paris wieder in die Philharmonie de Paris zurück. ARTE Concert überträgt das bewegende Wiedersehen zwischen der Pariser Institution und seinem angestammten Ensemble. Auf dem Programm stehen zwei deutsche Komponisten: Richard Wagner und Richard Strauss.

Das Orchestre de Paris interpretiert zwei Werke von Richard Wagner: Das Siegfried-Idyll und die Parsifal-Suite. Bei Ersterem handelt es sich um eine symphonische Dichtung, die Wagner seiner Frau Cosima als Geburtstagsgeschenk komponierte. Ein sehr persönliches, gefühlvolles Werk, aus dem auch Elemente aus dem dritten Akt von Siegfried herausklingen.

Parsifal ist Wagners ultimatives Meisterwerk, ein „Festival der geistlichen Musik“, das Christentum, heidnische Bräuche und Legenden des Mittelalters vermischt. Ein echtes Konzentrat des Wagnerschen Genies, getragen von majestätischer Musik. 

Den Auftakt macht die Ouvertüre zu Richard Strauss' Capriccio. Diese letzte Oper des Komponisten hat ebenfalls Symbolkraft. Uraufgeführt mitten im Zweiten Weltkrieg, hinterfragt das Werk die Zusammenhänge zwischen Literatur, Musik und Theater.

Programm:

Richard Strauss – Capriccio (Ouvertüre)
Richard Wagner – Siegfried-Idyll

Richard Wagner – Parsifal (Suite)

Konzertmitschnitt vom 27. Mai 2020 in der Philharmonie de Paris


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020