Auner Quartet œ Landesjugendorchester NRWmœrs festival 2020

Nächstes Video

46 Min.
Verfügbar vom 16/06/2020 bis 02/12/2020

Das junge Wiener Auner Quartertt interpretiert zwei Quartettsätze von Ludwig van Beethoven und erarbeitet gemeinsam mit dem Landesjugendorchesters NRW sechs Miniaturen des Meisterkomponisten. 

Beethoven und sein Werk – Opus 132
August 1825. Nachdem Ludwig sein Streichquartett Nr. 15 (op. 132) fertigstellt, geht er spazieren ... und trifft seinen Freund Stephan von Breuning, mit dem er sich zehn Jahre zuvor zerstritten hat. Die beiden Freunde fallen sich in die Arme. Gerhard, Sohn von Breuning, betrachtet den Komponisten: Er sei ein Mann mit kraftvollem Aussehen, von mittlerer Größe, mit lebhaften Bewegungen und einer alles andere als eleganter oder modischer Kleidung gewesen. Es gäbe etwas an ihm, das nicht klassifiziert werden konnte.

Beethoven und sein Werk – Opus 133
Brief Ludwig van Beethovens vom 3. September 1825: „Ich muss gestehen, dass auch mir der Champagner gestern gar sehr zu Kopf gestiegen, und ich abermals die Erfahrung machen musste, dass dergleichen meine Wirkungskräfte eher unterdrücken als befördern, denn so leicht ich sonst doch auf der Stelle zu antworten im Stande bin, so weiß ich doch gar nicht mehr, was ich gestern geschrieben habe.“
(Séverine Garnier)

Beethoven beim mœrs festival? Klar, schließlich war der Jubilar in seiner Zeit ein kompromissloser Avantgardist. Und manchen seiner Werke hört man das auch heute noch an. Das Wiener Auner Quartett interpretieren zwei späte Quartettsätze: den choralartigen „Heiligen Dankgesang“ aus op. 132 und die „Große Fuge“ op. 133, die in ihrer Radikalität bis heute herausfordern.

Dazu kommt ein mœrs-Projekt: Zusammen mit Jugendlichen des Landesjugendorchesters NRW erarbeiten die Wiener Profis Beethovens „Sechs Bagatellen“ op. 126 in der fantastischen Umsetzung für Streichensemble von Manuel Hidalgo (2009). Die Miniaturen, entstanden zwischen Riesenwerken wie der 9. Symphonie, der Messe und den späten Quartetten, zeigen in nuce den ganzen Beethoven: lyrisch, zupackend, abstrakt und unmittelbar.


  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020