Alfred de Vignys ewige CharenteStadt Land Kunst

Nächstes Video

14 Min.
Verfügbar vom 28/05/2020 bis 22/05/2022

Hügel, Weinberge, malerische Dörfer und prunkvolle Landsitze zeichnen die Landschaften des Départements Charente im Südwesten Frankreichs aus. Der Landsitz Maine-Giraud wurde 1838 zum Zufluchtsort des französischen Schriftstellers Alfred de Vigny, der fern des Pariser Großstadtrummels in der Abgeschiedenheit neue Inspiration suchte. Gebannt von der Schönheit der Region und dem Rhythmus des Landlebens schrieb der Romantiker hier einige seiner bedeutendsten Gedichte. 


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020