Quartett Ebène: Gesamtaufführung der Streichquartette Ludwig van BeethovensStreichquartette Nr. 3, 11 und Nr. 8

89 Min.
Verfügbar vom 24/11/2020 bis 22/03/2021

Das Quartett Ebène setzt seine Hommage an die Kunst des großen Komponisten in der Pariser Philharmonie fort. Der dritte von insgesamt sechs Konzertabenden markiert die Halbzeit der Gesamtaufführung der Streichquartette Ludwig van Beethovens.

Dass vom Streichquartett Nr. 11 eine gewisse Ernsthaftigkeit ausgeht, hat ihm den Beinamen „Serioso“ beschert. Trotz des triumphalen Finales, das an die Ouvertüre zu „Egmont“ erinnert, zieht sich eine sorgenvolle, bedrückte Stimmung durch das Werk. Die düsteren Klangfarben spiegeln eine schwierige Phase im Leben des Komponisten wider, dessen Hochzeitspläne mit Thérèse Malfatti sich zerschlagen hatten.

Beethovens Streichquartett Nr. 8 schlägt dagegen deutlich lieblichere Töne an. Es soll Beethoven eingefallen sein, „als er einst den gestirnten Himmel betrachtete und an die Harmonie der Sphären dachte“, wie der österreichische Pianist Carl Czerny berichtet. Ein Streichquartett voll Ruhe und Besinnlichkeit, wie sie in diesen bewegten Zeiten nur allzu nötig sind.

Programm:
Ludwig van Beethoven – Streichquartett Nr. 3
Ludwig van Beethoven – Streichquartett Nr. 11 „Serioso“
Ludwig van Beethoven – Streichquartett Nr. 8 „Rasumowsky“

Aufzeichnung vom 23. November 2020 in der Pariser Philharmonie 


Foto © Julien Mignot

  • Regie :
    • Sébastien Glas
  • Produktion :
    • Idéale Audience
  • Orchester :
    • Quatuor Ebène
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020