Daniel Barenboim dirigiert das West-Eastern Divan OrchestraSalzburger Festspiele 2020

76 Min.
Verfügbar vom 19/08/2020 bis 13/11/2020
Das West-Eastern Divan Orchestra widmet dieses Konzert der libanesischen Bevölkerung und den Opfern der Explosionskatastrophe von Beirut. Die Musikerinnen und Musiker sowie Daniel Barenboim bitten herzlich um eine Spende an die anerkannten Hilfsorganisationen.

West-Eastern Divan Orchestra beweist unter der Leitung von Daniel Barenboim, dass Frieden zwischen den Nationen, Kulturen und Religionen im Nahen Osten möglich ist. Seit nunmehr 20 Jahren spielen Israelis, Araber, Türken und Iraner sowie Europäer in friedlicher Eintracht, obwohl zwischen ihren Heimatländern große politische Spannungen herrschen.

Aufgeben kommt für Daniel Barenboim nicht in Frage. Unermüdlich setzt er sich weiter weltweit für die Botschaft des Orchesters ein. 2016 wurde das Orchester zum UN-Botschafter für kulturelle Verständigung ernannt. Klug wählt Barenboim das Repertoire und so ist bei den Salzburger Festspielen Richard Wagners „Siegfried-Idyll“ zu hören. Diese musikalische Liebeserklärung stammt aus der glücklichsten Zeit des Komponisten und ist ein Geburtstagsgeschenk für seine Frau Cosima gewesen. Siegfried, Wagners erstgeborener Sohn, ist auf die Welt gekommen und das Idyll voller zärtlicher und liebevoller Melodien ein intimer Liebesgruß dafür.   

Ein weiteres Werk wird die große Fuge von Ludwig van Beethoven sein. Diese anspruchsvolle Komposition schrieb der Komponist ursprünglich für das Finale eines Streichquartetts. Die revolutionäre Anlage und musikalische Energie sprengte jedoch die Möglichkeiten eines Quartetts und so erhielt die Fuge eine eigene Opuszahl. Die Folge von Variationen, verschieden Tempi und Tonarten sorgen für lebendige Stimmungen. Wer könnte das besser interpretieren als das West-Eastern Orchestra mit seiner Vielseitigkeit der Musiker-Charaktere!

Programm:

Richard Wagner
Siegfried-Idyll für Kammerorchester WWV 103


Arnold Schönberg
Kammersinfonie Nr. 1 E-Dur für 15 Soloinstrumente op. 9


Pierre Boulez
Mémoriale (...explosante-fixe... Originel) für Soloflöte und acht Instrumente


Ludwig van Beethoven
Große Fuge B-Dur op. 133 (Fassung für Streichorchester)




Beethoven und sein Werk – Opus 133
Brief Ludwig van Beethovens vom 3. September 1825: „Ich muss gestehen, dass auch mir der Champagner gestern gar sehr zu Kopf gestiegen, und ich abermals die Erfahrung machen musste, dass dergleichen meine Wirkungskräfte eher unterdrücken als befördern, denn so leicht ich sonst doch auf der Stelle zu antworten im Stande bin, so weiß ich doch gar nicht mehr, was ich gestern geschrieben habe.“
(Séverine Garnier)


  • Dirigent/-in :
    • Daniel Barenboim
  • Orchester :
    • West-Eastern Divan Orchestra
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020