Marc Melià beim Festival 36h Saint-Eustache (2019)

18 Min.
Verfügbar vom 04/06/2020 bis 03/06/2025

Ein Konzert in einer Kirche um beinahe 4 Uhr früh. Für viele Künstler wäre diese Aufgabe ein Ding der Unmöglichkeit. Zu Marc Melià passt sie perfekt. In der Kirche Saint-Eustache liefert der von Flavien Berger entdeckte katalanische Virtuose ein nächtliches Set, in dem repetitive Musik, Ambient und Electropop miteinander verschmelzen.

Das Publikum liegt auf dem Boden, die Blicke nach oben gerichtet, und wird von den sanften Klangwellen emporgehoben, die aus dem Synthesizer und den Geräten des Musikers erklingen. Marc Melià covert den verträumt-sphärischen Track Rhubarb von Aphex Twin aus dessen legendären Ambient-Album SAWII. Philip Sherburne, Musikkritiker bei Pitchfork, schrieb über dieses Werk, dass es „sich wie beinahe jeder quasireligiöse Text dazu eignet, einer ausführlichen Exegese unterzogen zu werden“.

In diesem Sinne gibt auch Melià seinem Publikum im blauen Licht die Möglichkeit zu interpretieren, zu entdecken und zum Sound der hypnotisierenden Loops die eigenen Gedanken an die Kirchendecke zu zeichnen. Kein Zufall, wenn das Album von Marc Melià den Titel „Music For Prophet“ trägt: Musik für denjenigen, der offenbart, der enthüllt.

Konzertmitschnitt vom Juni 2019 beim Festival 36h Saint-Eustache in Paris

Foto © Guillaume Echelard


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019