Loading

Alexander Iskin: In hellseherischer Quarantäne

Alexander Iskin: In hellseherischer Quarantäne

6 Wochen lang hat sich Künstler Alexander Iskin freiwillig in einer Berliner Galerie eingeschlossen – noch bevor das Coronavirus über die Welt kam. Per Webcam konnte man ihm beim Malen, Arbeiten, Schlafen und Essen beobachten. Selbst Besuche waren bis zum Kontaktverbot Mitte März noch möglich. 

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 11/05/2020 bis 13/05/2023

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Russland: Europas größter Kunstpark

Film "Pleasure": Weiblicher Blick auf die Pornoindustrie

Dokumentarfilm: „An Impossible Project“

Fotografie: Hauswalds Auge für den DDR-Alltag

"Gegen Judenhass": Oliver Polak gegen Antisemitismus

Jazz: Hommage an Nikolai Kapustin

Videospiele: Die Probleme mit der Sexualität

"Drive my car" : Preisgekrönter Roadmovie

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Russisch Roulette

Dostojewski und die Sehnsucht nach dem Westen

Die neue Welt des Xi Jinping

Karambolage

Das Schamhaar / Kärcher

Re: Marie-Claires "Rote Orchideen"

Hilfe für Opfer von Genitalverstümmelung

Stories of Conflict: Russland und die Ukraine

Krim-Krimi