8. Mai: Gedenken in Zeiten von Corona

Nächstes Video

3 Min.
Verfügbar vom 08/05/2020 bis 10/05/2023

 

Der 8. Mai 2020 erinnert zum 75 Mal an die Opfer des Zweiten Weltkrieges. Doch wegen der Corona-Krise konnte so manche Gedenkfeier nicht wie geplant stattfinden, wie zum Beispiel jene geplante Veranstaltung im Deutsch-Russischen Museum in Berlin. 

Das Haus im Stadtteil Karlshorst war während der NS-Zeit eine Pionierschule. Nachdem die Rote Armee in Berlin einmarschiert war, richteten sich ihre Befehlshaber in dem Gebäude ein. Gegen Mitternacht des 8. Mai 1945 unterzeichnete dort das Oberkommando der deutschen Wehrmacht vor den Vertretern der Siegermächte die Kapitulationsurkunde.

Zum 75. Gedenken hatte das Deutsch-Russische Museum nun mit mehreren tausend Besuchern gerechnet, darunter auch Bundespräsident Frank Walter Steinmeier. Wegen des Coronavirus aber mussten die Feierlichkeiten nun etwas anders begangen werden als geplant.

  • Journalist :
    • Roman Schell
  • Land :
    • Frankreich
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020