Christophe - Konzert in der Villa Medici

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

3 Min.
Verfügbar vom 04/05/2020 bis 16/06/2020
Christophe, französischer Chansons-Sänger, bekannt mit Cowboystiefeln und blauer Sonnenbrille, hat mit Liedern wie "Aline", "Les Marionettes" und "Les Mots Bleus" große Erfolge gefeiert. Eine Hommage an den am 16. April 2020 verstorbenen Sänger Christophe, mit einem Konzert beim Festival "Villa Aperta" 2014.
Rom hat viele Gesichter – seit den 60er Jahren heraufbeschworen in Filmen wie „Das süße Leben“ oder „Rom, offene Stadt“. Mit dem letztgenannten läutete Roberto Rossellini nach dem Zweiten Weltkrieg die Renaissance des italienischen Kinos ein. Vor fünf Jahren erklärte sich die prunkvolle Villa Medici, die verschiedenste Künstler und Wissenschaftler beherbergt, ebenfalls zur „offenen Villa“. „Villa Aperta“ lautet der Name des Musikfestivals, das seither im Garten der Residenz mit herrlichem Panoramablick auf Rom veranstaltet wird und verschiedene Genres vereint. 
Im Juni letzten Jahres präsentierte sich der französische Sänger Christophe in der Villa Medici mit einem Solo-Konzert, bei dem er abwechselnd zu Synthesizer, Flügel und seiner Gibson-Gitarre greift. Ganz wie sein Vorbild Bob Dylan, der sich das Gitarrenspiel selbst beibrachte und auf Inspiration statt Ausbildung setzte, lernte Christophe nach 50 Karrierejahren als Sänger das Klavierspiel und ging damit auf Tournee. „Als Kind verstand ich nicht, wozu ich einen Klassenlehrer brauchte. Meine schönsten Lebensbegleiter waren die Vögel, die Morgenluft und der Wechsel der Jahreszeiten ... es geht darum, sein Leben selbst zu leben, und nicht, es leben zu lassen“, sagt Christophe ein bisschen rebellisch.       Dass er allein auf der Bühne steht bei diesem Konzert in Rom, ist Teil der Wette, die er zu Beginn seiner Intime Tour vor über einem Jahr eingegangen ist. Damals kannte er noch nicht einmal die Tonleiter: „Ich habe aber schnell gelernt“, erzählt der 69-jährige. „Da ich ungefähr wusste, wie ein Klavier aussieht und nicht allzu ungeschickt bin, fand ich mich rasch zurecht. Das Klavier erwies sich als großartige und unendliche Inspirationsquelle, denn ich spiele jenseits der klassischen Musiklehre.“ Wie immer bringt Christophe seine Hits auch auf diesem Konzert in ganz neuen, teils überraschenden Versionen.

  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2014