Maurice Pialat - Außenseiter der französischen Filmwelt

54 Min.

Verfügbar bis zum 21/07/2024

Nur noch 2 Tage online

  • Synchronisation

Maurice Pialat (1925-2003) ist einer der größten und umstrittensten Filmemacher der französischen Filmgeschichte. Zu seinen größten Erfolgen zählen "Loulou" (1980), "Der Bulle von Paris" (1985) und "Die Sonne Satans" (1987). Die Dokumentation beleuchtet das Werk des Filmemachers aus der Sicht seines Standfotographen William Karel, der ihn 20 Jahre lang begleitet hat.

Mit nur zehn Filmen wurde Maurice Pialat zu einem der größten und umstrittensten Filmemacher der französischen Kinogeschichte. Zu seinen größten Erfolgen zählten „Auf das, was wir lieben“ (1983) und „Die Sonne Satans“ (1987). In „Der Bulle von Paris“ (1985) vereinte er mit Sophie Marceau, Gérard Depardieu und Richard Anconina drei französische Starschauspieler der 1980er Jahre. Wie kaum ein anderer Regisseur übertrug er seinen Kummer, seine Freuden und seinen Zorn auf die Leinwand.
Dabei kam seine Karriere nur schwer in Gang. Während sich seine jüngeren Kollegen – Chabrol, Truffaut, Godard, Rivette – zwischen 1957 und 1959 ins Abenteuer ihrer ersten Filme stürzten, verpasste Pialat den Zug der Nouvelle Vague. Erst 1969 drehte er seinen Debütfilm „Nackte Kindheit“ – mit bereits 43 Jahren.
Der für seine dunklen Charakterzüge bekannte Pialat galt als provokant, tyrannisch, mürrisch und selbstzerstörerisch. Als er 1987 in Cannes die Goldene Palme für „Die Sonne Satans“ unter Pfiffen und Buhrufen entgegennahm, entgegnete er dem Publikum mit erhobener Faust: „Wenn Sie mich nicht mögen, dann müssen Sie wissen, dass ich Sie auch nicht mag.“
Der Standfotograf William Karel hat Pialat 20 Jahre lang begleitet. In der Dokumentation schildert Karel den Lebensweg des Filmemachers und zeigt seltene Archivaufnahmen vom Set des „Bullen von Paris“. Filmausschnitte und Interviews mit Personen aus Pialats engem Umfeld – wie etwa Sophie Marceau, Sandrine Bonnaire, Nathalie Baye und Gérard Depardieu – vervollständigen das intime Doku-Porträt.

Regie

William Karel

Land

Frankreich

Jahr

2020

Herkunft

ARTE F

Auch interessant für Sie

Abspielen Blow up - Die Vor- und Abspanne mit Catherine Deneuve 11 Min. Das Programm sehen

Blow up - Die Vor- und Abspanne mit Catherine Deneuve

Abspielen Square für Künstler Isild Le Besco 27 Min. Das Programm sehen

Square für Künstler

Isild Le Besco

Abspielen Square für Künstler Charles Berling 26 Min. Das Programm sehen

Square für Künstler

Charles Berling

Abspielen François Truffaut Filme voller Liebe! 30 Min. Das Programm sehen

François Truffaut

Filme voller Liebe!

Abspielen Masterclass mit Isabella Rossellini 69 Min. Das Programm sehen

Masterclass mit Isabella Rossellini

Abspielen Masterclass mit Agnès Varda 57 Min. Das Programm sehen

Masterclass mit Agnès Varda

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Märzengrund 103 Min. Das Programm sehen

Märzengrund

Abspielen Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen 44 Min. Das Programm sehen

Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen

Abspielen Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen

Abspielen Wohin die Flüsse verschwinden Leben in der Wasserkrise 91 Min. Das Programm sehen

Wohin die Flüsse verschwinden

Leben in der Wasserkrise

Abspielen Giacomo Puccini: Madama Butterfly Festival d'Aix-en-Provence 2024 159 Min. Das Programm sehen

Giacomo Puccini: Madama Butterfly

Festival d'Aix-en-Provence 2024

Abspielen Nato - Alte Freunde, neue Fronten 90 Min. Das Programm sehen

Nato - Alte Freunde, neue Fronten