28 MinutenEnthüllungen über den KGB / Menschenrechte in China (15.09.2020)

Nächstes Video

43 Min.
Verfügbar vom 19/09/2020 bis 17/11/2020
Der KGB schwebt unter dem heutigen Namen FSB wie ein Phantom aus der Zeit der UdSSR bis heute über Russland und steht im Mittelpunkt von Bernard Lecomtes neuem Roman / Am Montag, den 14. September, fand ein chinesisch-europäisches Gipfeltreffen statt. Abgesehen von wirtschaftlichen Erwägungen stellt sich die Frage, wie sich die Europäische Union angesichts der Menschenrechtsverletzungen durch China verhalten soll.

Vom kalten Krieg bis Putin: Enthüllungen über den KGB
"Was mich fasziniert und gleichzeitig erschreckt, ist der Eindruck, dass sich in Russland seit der UdSSR nichts geändert hat." Der KGB schwebt unter dem heutigen Namen FSB wie ein Phantom aus der Zeit der UdSSR bis heute über Russland und steht im Mittelpunkt von Bernard Lecomtes neuem Roman "KGB, La véritable histoire des services secrets soviétiques", der im Perrin-Verlag erschien. Lecomte wird uns im Studio von "28 Minuten" mehr darüber berichten.

Menschenrechte in China: Soll Europa Xi Jinping drohen?
Am Montag, den 14. September, fand ein chinesisch-europäisches Gipfeltreffen statt, um die Verhandlungen über ein Investitionsabkommen mit China voranzubringen. Dieser Gipfel scheint sowohl für die Europäische Union, für die die Covid-19-Krise schwierig war, als auch für Peking, das seit dem Handelskrieg mit den Vereinigten Staaten relativ allein dasteht, von wesentlicher Bedeutung zu sein. Kann Europa zum größten Handelspartner Chinas werden? Abgesehen von wirtschaftlichen Erwägungen stellt sich die Frage, wie sich die Europäische Union angesichts der Menschenrechtsverletzungen durch China verhalten soll, sei es in Hongkong oder gegenüber der uigurischen Minderheit. Was kann die EU tun? Darüber diskutieren wir mit unseren Gästen.


  • Moderation :
    • Élisabeth Quin
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2021
  • Herkunft :
    • ARTE F