28 MinutenWerden im Namen des Tierwohls die Viehhalter geopfert? (20.08.2020)

Nächstes Video

46 Min.
Verfügbar vom 25/08/2020 bis 23/10/2020

Héloïse Guay de Bellissen ist heute Abend bei uns im Studio zu Gast /Vereine fordern ein Referendum für das Tierwohl. Werden im Namen des Tierwohls die Viehhalter geopfert?Darüber diskutieren wir heute Abend mit unseren Studiogästen.

Von der Höhle von Lascaux zur Shoah: eine zerstörte Kindheit
In ihrem neuesten Buch zeichnet die Autorin Héloïse Guay de Bellissen das Leben von Simon nach, einem der Entdecker der Höhle von Lascaux. Bei der Begegnung mit dem Mann, der ihr Protagonist werden sollte, erfuhr die Autorin, dass er deportiert wurde und ihr auch diesen Teil seiner schweren Lebensgeschichte anvertrauen wollte. So entstand das im Robert Laffont-Verlag erschienene Buch mit dem Titel Le dernier inventeur. Héloïse Guay de Bellissen ist heute Abend bei uns im Studio zu Gast. 

 

Vereine fordern ein Referendum für das Tierwohl / Werden im Namen des Tierwohls die Viehhalter geopfert?
Der Tierschutzverein L214 hat neue und unerträgliche Bilder von Tiermisshandlungen auf einer Entenfarm enthüllt. Die verantwortliche Miteigentümerin der Farm bezeichnete das Video als wahrheitswidrig und kündigte an, rechtliche Schritte gegen den Verein einzuleiten. Sollte der Tierschutz in Frankreich zu einer Priorität gemacht werden? Diese umstrittene Frage wird in der öffentlichen Debatte nach der großen Sommerpause diskutiert. Eine im Juli gestartete Kampagne für die Organisation eines Referendums der gemeinsamen Initiative gegen Tiermisshandlungen hat 500.000 Unterschriften gesammelt. Für die Durchführung des Referendums müssen jedoch noch 185 Unterschriften von Parlamentariern gesammelt werden. Zu den erwünschten Maßnahmen gehören eine vollständige Beendigung von Käfighaltung und Vorführungen mit Wildtieren sowie von Hetzjagden. Ist die Durchführung des Referendums realistisch? Darüber diskutieren wir heute Abend mit unseren Studiogästen.


  • Moderation :
    • Jean Mathieu Pernin
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • ARTE F