Ludwig van Beethoven: Klaviertrio Nr. 5Mit Daniel Barenboim, Kian Soltani, Michael Barenboim

32 Min.
Verfügbar vom 01/05/2020 bis 27/10/2020

In der intimen Atmosphäre des Berliner Pierre Boulez Saals spielen Daniel Barenboim, Kian Soltani und Michael Barenboim Ludwig van Beethovens Klaviertrios. Während eines Aufenthalts auf dem Landgut Floridsdorf der Gräfin Erdödy komponierte Ludwig van Beethoven im Sommer 1808 das Klaviertrio Es-Dur op. 70,2. Es fällt in die sogenannte zweite Phase seines Schaffens.

Beethoven und sein Werk – Opus 70.2
Eigentlich sind sie sehr gute Freunde, aber 1808 kracht es gewaltig zwischen Marie und Ludwig, kurz vor der Veröffentlichung der Trios Opus 70. In der Annahme, etwas Gutes zu tun, gibt Gräfin Marie von Erdödy dem Diener von Beethoven einen Zuschuss zu seinem Lohn, denn der Komponist ist kein vorbildlicher Arbeitgeber. Als Ludwig das entdeckt, gerät er in eine seiner legendären Ragen und beschuldigt seinen Freund sogar, sich beim Kammerdiener sexuelle Gefälligkeiten erkauft zu haben. Glücklicherweise entschuldigt sich Beethoven, die Freundschaft wird wieder aufgenommen und die Hingabe bleibt!
(Séverine Garnier)

Der Pierre Boulez Saal ist Teil der von Daniel Barenboim initiierten Barenboim-Said Akademie und wurde 2017 in Berlin eröffnet.

Michael Barenboim (Violine) und Kian Soltani (Violoncello) standen dort bereits beim Eröffnungskonzert gemeinsam mit Daniel Barenboim auf der Bühne. Michael Barenboim, der jüngere Sohn des Musikerpaars Daniel Barenboim und Jelena Baschkirowa, wurde 1985 in Paris geboren und ist seit 2003 Konzertmeister des West-Eastern Divan Orchestra. Neben seinen Soloauftritten unterrichtet er als Professor an der Barenboim-Said Akademie. Der 1992 in Bregenz geborene österreichische Cellist Kian Soltani wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und gilt als einer der gefragtesten Cellisten seiner Generation.


  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020