Malta, Caravaggios Refugium zwischen Hell und DunkelStadt Land Kunst

Nächstes Video

14 Min.
Verfügbar vom 24/04/2020 bis 14/04/2022

Seit dem Mittelalter ist Malta nicht nur ein wichtiger Handelsplatz, sondern auch ein Rückzugsort. 1607 floh Caravaggio aus Rom nach Valletta. Während seines über einjährigen Inselaufenthaltes fand der Maler, der in Italien auf dem Gipfel seines Ruhmes gestanden hatte, zu neuer Inspiration. Das Licht Maltas und die allgegenwärtige Religiosität regten ihn zu einigen seiner großartigsten Gemälde an, darunter „Die Enthauptung Johannes des Täufers“.


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020