Verlage: Einfallsreichtum in Zeiten von Covid-19

Nächstes Video

3 Min.
Verfügbar vom 17/04/2020 bis 17/04/2023
Ab dem 20. April dürfen kleinere Buchläden wieder öffnen - das ist nicht nur für Leser eine Erleichterung, sondern für die gesamte Buchbranche. Vier Wochen lang waren die Läden zu, die Leipziger Buchmesse und die lit.cologne wurden abgesagt. Der Börsenverein des deutschen Buchhandels schätzt den Umsatzausfall auf eine halbe Milliarde Euro.
Auch in Frankreich werden die Einbußen schmerzen. Dort bleiben die Buchhandlungen noch eine Weile zu. Einige Verlage haben umgedacht. 

  • Journalist :
    • Christian Roudault
  • Land :
    • Frankreich
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020