culture@home #9

Nächstes Video

20 Min.
Verfügbar vom 12/06/2020 bis 11/06/2021

Verzockt? Berlin verliert gleich mehrere, viel frequentierte Standorte großer Privatsammlungen. Erst die Sammlung Flick, dann Olbricht und jetzt noch Stoschek. Außerdem in dieser Ausgabe: Der Fotograf Horst A. Friedrichs und seine Liebeserklärung an traumhafte Buchhandlungen.

Und wir machen mit bei der ARTE Umfrage „Es wird Zeit“ und denken über eine Gesellschaft von morgen nach.

Exodus der Privatsammlungen: Die Ausstellungsräume der Rieckhallen, angedockt an den Hamburger Bahnhof werden abgerissen, die dort beheimate Sammlung Flick muss ausziehen. Die Düsseldorfer Medienkunstsammlerin Julia Stoschek und der Kunstmäzen Thomas Olbricht kündigen die Auflösung ihrer Ausstellungsräume in Berlin an. Die Kunstszene der Hauptstadt lebt durch seine internationalen Künstlerinnen und Künstler, Galerien und Sammlungen. Wir fragen uns, wie konnte es dazu kommen?

Außerdem tauchen wir in der neunten Folge von culture @home mit den Fotos von Horst A. Friedrichs in die Welt der Bücher und Buchhandlungen ein.

Bianca Hauda in Köln ist sich mit Romy Straßenburg in Paris einig: Zukunft muss aktiv gestaltet werden. Wie sehen jedoch deutsch-französische Unterschiede in der Vision für eine Gesellschaft von morgen aus? Gemeinsam füllen sie die ARTE Umfrage „Es wird Zeit“ aus.

Außerdem haben wir wieder Kulturperlen aus dem Netz gefischt: Eine App zu den zahlreichen Skulpturen im öffentlichen Raum Nordrhein-Westfalens und VR Brille aufsetzen heißt es beim Hamburger Festival VRHAM mit seinem „Museum of Other Realities“, wo es eine kuratierte Auswahl an immersiven Kunsterlebnissen zu erkunden gibt.

Das Psychogramm auf Instagram analysiert diese Woche humorvoll den Social Media-Auftritt des amerikanischen Künstlers KAWS.


  • Redaktion :
    • Regina Rohde
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020