Théodore Monod und die Liebe zur mauretanischen WüsteStadt Land Kunst

Nächstes Video

14 Min.
Verfügbar vom 10/04/2020 bis 02/04/2022

Mit seinen schroffen Felshügeln und endlosen Sanddünen hat das Adrar-Plateau die Fantasie zahlloser Abenteurer beflügelt, so auch den Franzosen Théodore Monod: Schon früh war er von dieser Region in Mauretanien fasziniert. 1934 brach er zu einer umfangreichen Wüstenexpedition auf. Ein Jahr lang durchstreifte er die mauretanischen Dünenlandschaften und brachte seine vielfältigen Eindrücke in dem Buch „Méharées“ zu Papier.


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020