ARTE Concert feiert seinen Piano Day: LAAKEBroken

Nächstes Video

6 Min.
Verfügbar vom 31/03/2020 bis 27/03/2021
Entdecken Sie LAAKE! Für den Konzertabend „ARTE Concert Piano Day“ hat sich der junge aufstrebende Künstler mit jeweils einem Blas- und einem Streichquartett umgeben. In dieser Begleitung interpretiert er sein Debütalbum O, dessen Release für den 27. März 2020 geplant ist - also einen Tag vor „Piano Day“. Zufall? An so etwas glauben wir schon lange nicht mehr …
LAAKE ist autodidaktischer Electro-Produzent und Pianist. Maschinen faszinieren ihn ebenso wie klassische Musik. Ausgehend vom tonangebenden Klavier webt der Künstler hell-düstere Kompositionen mit scharfen Beats und tiefen Bässen. Instrumentalmusik und Electroklänge gehen mit LAAKEs Geschick eine perfekte Symbiose ein.

Diese effiziente Fusion, elegant und eingängig zugleich, findet man auch in seinen ersten selbstproduzierten EPs 69 und Piaano. Damit eroberte sich der junge Pianist 2018 einen Platz unter den zehn Finalisten des Prix Ricard SA Live.

Für den „ARTE Concert Piano Day“ interpretiert LAAKE sein neues Opus O im perfekten Rahmen: Hinter ihm und den beiden Quartetten ist der große Saal des Théâtre du Châtelet in Dunkelheit getaucht; der Lüster ist so weit heruntergelassen, dass er fast die samtenen Sitze berührt. Wie ein Leuchtturm in der Nacht - oder ein von innen beleuchteter Schmuckkasten, der die dunkle Schönheit seiner Musik optimal zur Geltung bringt.  

Konzertmitschnitt vom 9. März 2020 im Théâtre du Châtelet, Paris

Foto © Hana Ofangel

  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020