The Who: Live at the Isle of Wight Festival 1970

Nächstes Video

87 Min.
Verfügbar vom 01/10/2020 bis 31/01/2021

1970 war die Rockband The Who auf dem Höhepunkt ihres künstlerischen Schaffens. Im Jahr davor hatten die Briten das Konzept-Doppelalbum „Tommy“ herausgebracht, das von Publikum und Kritik gleichermaßen begeistert aufgenommen wurde. Alle nachfolgenden Konzerte der Who waren im Nu ausverkauft: Auf dem Festival Isle of Wight spielte die Band vor sage und schreibe 600 000 Menschen.

Der Durchbruch kam für The Who 1964 mit ihrer ersten Single „I Can't Explain". Pete Townshend schrieb den Titel so, dass er sich wie ein Stück von The Kinks anhörte – tatsächlich wollte er damit die Aufmerksamkeit von Shel Talmy erregen, dem Produzenten der Kinks. Fünf Jahre später hatte der Komponist aber ganz eindeutig seinen eigenen Stil gefunden. 

Beeinflusst von den Lehren Meher Babas – ein indischer Guru und sein spiritueller Lehrmeister - fängt Pete Townshend 1968 an, eine Handvoll Songs über die Lebensgeschichte von Tommy Walker zu schreiben, der als Kind infolge eines Traumas taub, stumm und blind wird. Die Monate vergehen, die Veröffentlichung des Projekts wird verschoben - und letztendlich wird daraus eine Doppel-LP. „Tommy“, erschienen 1969, wird von den meisten Kritikern gelobt, vor allem Ambition und Kohärenz des Konzeptalbums finden ihren Beifall. Auch der Publikumserfolg bleibt nicht aus. Die Band begibt sich auf eine große Tournee mit Stationen in Woodstock und (zweimal) beim Festival Isle of Wight. „Tommy“, 1975 verfilmt, ist seither Kult und wahrscheinlich die berühmteste „Rockoper“ überhaupt.   

Am 29. August 1970 strömten 600 000 Menschen auf die Isle of Wight, um das Konzert von The Who auf der Hauptbühne des Festivals zu sehen, das erst um 2 Uhr morgens begann. Die Band spielte einen großen Teil ihres Konzeptalbums „Tommy“, aber auch einige ihrer größten Hits wie „I Can't Explain" und „My Generation". Fans zufolge war es eines der besten Konzerte der Band überhaupt. 


Setlist :

01:01 : "Heaven And Hell"
06:33 : "I Can’t Explain"
09:20 : Mose Allison - "Young Man Blues"
15:18 : "I Don’t Even Know Myself"
20:55 : "Water"
32:26 : Johnny Kidd & The Pirates - "Shakin‘ All Over"
34:35 : Howlin Wolf - "Spoonful"
35:39 : The Beatles - "Twist And Shout"
37:21 : Eddie Cochran - "Summertime Blues"
40:23 : "My Generation"
48:18 : "Magic Bus"
53:10 : "Overture"
57:53 : "It’s A Boy"
58:30 : The Hawker - "Eyesight to the Blind"
59:06 : "Christmas"
59:57 : "Tommy, Can You Hear Me?"
1:00:30 : "See Me, Feel Me"
01:02:26 : "Acid Queen"
01:06:06 : "Pinball Wizard"
01:08:58 : "Do You Think It's Alright?"
01:09:21 : "Fiddle About"
01:10:31 : "Go to the Mirror!"
01:12:32 : "Miracle Cure"
01:12:53 : "I'm Free"
01:15:34 : "We're Not Gonna Take It"
01:17:52 : "Listening To You"
01:25:16 : "Tommy Can You Hear Me?"


  • Produktion :
    • Eagle Rock
  • Land :
    • Großbritannien
  • Jahr :
    • 2000