ARTE Concert feiert seinen Piano Day: Francesco Tristano

Nächstes Video

35 Min.
Verfügbar vom 28/03/2020 bis 27/03/2022

Für den „ARTE Concert fait son Piano Day“ steuert Francesco Tristano ein Konzert vom Feinsten bei. Auf dem Programm des Ex-Mitglieds von Aufgang stehen Bach, Strawinsky und eine seiner eigenen Kompositionen. Das Ganze interpretiert auf der Bühne des Pariser Théâtre du Châtelet. Was will man mehr?!

Francesco Tristano beginnt mit der Suite Française Nr. 2 in C-Moll von Johann Sebastian Bach. Das Werk hat sieben Sätze: Allemande, Courante, Sarabande, Air, Menuett I, Menuett II und Gigue.

Danach interpretiert der Pianist Yoyogi Reset aus dem Album Tokyo Stories. In diesem Stück Komposition bringt Francesco Tristano seine ganze Liebe für die japanische Hauptstadt und Komponisten wie Hiroshi Watanabe und Takeshi Kitano zum Ausdruck.

Das Konzert schliesst mit Strawinskys berühmtem Ballett Petruschka. Mit seiner Auswahl der drei Sätze „Russischer Tanz“, „Bei Petruschka“ und „Karwoche“ gibt FrancescoTristano eine schöne Einstimmung in dieses Werk, das im Théâtre du Châtelet uraufgeführt wurde!

Programm:

Johann -Sebastian Bach - Suite Française Nr. 2 in C-Moll, BWV 813
Francesco Tristano – Yoyogi Reset
Igor Strawinsky – Petruschka, drei Sätze

Aufgezeichnet am 9. März 2020 im Théâtre du Châtelet, Paris

Foto © Hana Ofangel


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020