Bulgarien: Die Wasserkrise von Pernik

Nächstes Video

5 Min.
Verfügbar vom 12/03/2020 bis 14/03/2023

Das Wasserversorgungsnetz der Stadt Pernik im Westen Bulgariens kann man sich vorstellen wie eine Gießkanne - rund 75 Prozent des Wassers gehen verloren, bevor sie überhaupt bei den Menschen ankommen. Seit November 2019 herrscht hier eine Wasserkrise, im Januar hat die Stadt offiziell den Notstand ausgerufen. 

Eigentlich ist Bulgarien mit seinen vielen Bergen ein wasserreiches Land, doch auch hier regnet und schneit es deutlich weniger als zuvor. Doch die Schuld an der Krise kann man nicht nur dem Klimawandel geben: hier scheinen menschliches Fehlverhalten und Korruption im Spiel zu sein. Die Krise ist zum Politikum geworden, Ex-Wasser- und Umweltminister Neno Dimow musste schon zurücktreten und sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

  • Journalist :
    • Johanna Siegel
  • Land :
    • Frankreich
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020