„Fantastische Frauen“ in Frankfurt

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

6 Min.
Muse, Modell, Geliebte – das waren Frauen zunächst für die männlichen Surrealisten. Sie sollten ihre Fantasie beflügeln. Doch dann schufen sie ihre eigene Kunst. Mit Träumen, Mythen, Spielen und Maskeraden, aber auch durch ihr politisches und gesellschaftliches Engagement haben diese mutigen Künstlerinnen nicht nur die Bildwelten des Surrealismus erweitert.

  • Autor :
    • Maria Tappeiner
  • Redaktion :
    • Sabine Bubeck-Paaz
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020