New York, Refugium der aschkenasischen MusikStadt Land Kunst

13 Min.
Verfügbar vom 05/03/2020 bis 05/03/2022

Die belebten Straßen von New York sind ein echter kultureller Schmelztiegel und Zufluchtsort für Auswanderer aus der ganzen Welt. So zog es zwischen dem 19. Jahrhundert und den 1930er Jahren drei Millionen Juden aus Osteuropa in die Weltmetropole. Im Gepäck hatten sie die Musik ihrer Ahnen: Klezmer. Mittlerweile haben die nostalgischen jiddischen Weisen auf US-amerikanischem Boden eigene Wurzeln getrieben.  


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020