Martha Argerich spielt BeethovenLucerne Festival 2020

89 Min.
Verfügbar vom 15/08/2020 bis 12/11/2020
Coronabedingt wartet das diesjährige Lucerne Festival unter dem Motto „Life ist live“ mit einem Kleinod auf. In hochkarätiger Kammermusik-Besetzung würdigt es das 250. Jubiläum des großen Ludwig van Beethoven, dem das Eröffnungsprogramm gewidmet ist. Es musizieren Martha Argerich und das Lucerne Festival Orchestra unter der Leitung von Herbert Blomstedt. 
Zum Auftakt des Sommerfestivals am pittoresken Vierwaldstättersee spielt die argentinische Meisterpianistin in Begleitung des Lucerne Festival Orchestra Beethovens Klavierkonzert Nr. 1, das sie länger als jedes andere Werk durch ihre einzigartige musikalische Laufbahn begleitet hat. 1949 debütierte sie als gerade Siebenjährige damit beim Orquesta Sinfónica de Radio El Mundo. Seitdem hat sie immer wieder neue Facetten des anspruchsvollen, frischen Werks entdeckt. „Eine Komposition“, weiß Martha Argerich, „erschöpft sich niemals; nur die Interpreten, die ihre Noten mechanisch herunterklimpern, sind irgendwann erschöpft.“ Am Dirigentenpult ist ein Urgestein der Musik zu erleben: der schwedische Maestro Herbert Blomstedt, der seinem Beruf selbst mit 93 Jahren als Lustbarkeit begreift. Der Beethoven-Bewunderer dirigiert anschließend die 2. Sinfonie des großen Komponisten. Sie entstand 1801/1802, als Beethovens beginnende Ertaubung deutlich wurde, und orientiert sich zwar noch an klassischen Vorbildern, enthält aber bereits Elemente von Beethovens unverkennbarem sinfonischem Stil.

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Konzert Nr. 1 für Klavier und Orchester in C-Dur, op. 15
Sinfonie Nr. 2 in D-Dur, op. 36

  • Produktion :
    • Accentus Music GmbH
  • Mit :
    • Martha Argerich
  • Komponist/-in :
    • Ludwig van Beethoven
  • Dirigent/-in :
    • Herbert Blomstedt
  • Orchester :
    • Lucerne Festival Orchestra
  • Land :
    • Frankreich
    • Schweiz
  • Jahr :
    • 2020