Moskau: Cartier-Bressons Blick in die russische SeeleStadt Land Kunst

Nächstes Video

14 Min.
Verfügbar vom 21/02/2020 bis 21/02/2022

Mit ihren imposanten Gebäuden und goldenen Zwiebeltürmen hat sich Moskau trotz aller Modernität einen Hauch geheimnisvoller Exotik bewahrt. Der Franzose Henri Cartier-Bresson reiste 1954 als einer der ersten westlichen Fotoreporter in die russische Hauptstadt. Vor Ort fotografierte er Frauen und Männer auf der Straße und legte ein beeindruckendes und sehr persönliches Zeugnis vom Alltag der Menschen im Sowjetreich ab.


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020