Loading

Van-Eyck-Ausstellung: Eine „optische Revolution“

Nächstes Video:

Alle Rembrandts

Van-Eyck-Ausstellung: Eine „optische Revolution“

Das Museum der schönen Künste in Gent beginnt das Jahr mit einer großen Werkschau des flämischen Malers Jan van Eyck. Geboren um 1390, gestorben 1441, schrieb der Künstler wahrhaftig Geschichte: Er läutete die Renaissance ein, malte als einer der ersten mit Öl und spielte einzigartig mit Licht. So heißt die Ausstellung zu seinen Ehren: "Eine optische Revolution".

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 03/02/2020 bis 05/02/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Auch interessant für Sie

Paris: Das Vermächtnis von Christo und Jeanne-Claude

Hommage an Clara Schumann

Gewinnerin: Antje Rávik Strubel, „Blaue Frau“

"Isadora Duncan", ein getanztes Portrait

First Cow: Independent-Western der anderen Art

Mithu Sanyal, „Identitti“

Thomas Kunst, „Zandschower Klinken“

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Leidenschaft und Pflicht und Liebe

Die drei Leben der Clara Schumann

Lager der Schande - Europas Libyen-Deal

Karambolage

Bielefeld / Griechischer Wein

Darkroom - Tödliche Tropfen

GEO Reportage: Italien

Die Igel-Retter aus dem Piemont