Van-Eyck-Ausstellung: Eine „optische Revolution“

Nächstes Video

3 Min.
Verfügbar vom 03/02/2020 bis 05/02/2022

Das Museum der schönen Künste in Gent beginnt das Jahr mit einer großen Werkschau des flämischen Malers Jan van Eyck. Geboren um 1390, gestorben 1441, schrieb der Künstler wahrhaftig Geschichte: Er läutete die Renaissance ein, malte als einer der ersten mit Öl und spielte einzigartig mit Licht. So heißt die Ausstellung zu seinen Ehren: "Eine optische Revolution".


  • Journalist :
    • Lionel Jullien
  • Land :
    • Frankreich
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020