Black Country, New Road - Echoes with Jehnny Beth

Nächstes Video

34 Min.
Verfügbar vom 04/12/2020 bis 03/12/2021

Heute zu Gast bei Jehnny Beth ist die britische Band Black Country, New Road, Vertreter einer jungen, ungezügelten Musikergeneration. Sie präsentieren bei Echoes einen eindringlichen, fast erotischen Style.

Auch wenn der Bandname an einen Film noir denken lässt, der irgendwo in der Tristesse der britischen Provinz spielt, wirkt der Post-Rock von Black Country, New Road alles andere als bedrückend. Die komplexen Melodien des britischen Septetts kommen eher wie der Soundtrack zu einem Mystery-Streifen daher. Die Band wurde 2019 von Dan Carey entdeckt und stehenden Fußes für das Label Speedy Wunderground verpflichtet. Nach einem eher verhaltenen Auftakt wollen sie 2020 in der Indie-Rock-Szene richtig durchstarten. Die Redaktion wurde durch die Debütsingle „Athen’s France“ auf Black Country, New Road aufmerksam – ein echtes Soundjuwel mit einschmeichelnd-progressiven Arrangements. Blechbläser, Percussion und Streicher geben sich darauf ein ebenso anmutiges wie powergeladenes Stelldichein und bringen dabei die tiefe, eindringliche Stimme von Isaac Wood wunderbar zur Geltung.

Für Echoes with Jehnny Beth haben sich Black Country, New Road im Pariser Yoyo Club eingefunden und stellen dort die Tracks ihres ersten Albums „For The First Time“ vor – sinnlich, prickelnd und köstlich chaotisch.

Aufzeichnung vom 10. März 2020 im Yoyo, Paris.


  • Regie :
    • Gautier & Leduc
  • Künstlerischer Leiter :
    • Antoine Carlier
    • Johnny Hostile
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020