Daniel Barenboim und die Staatskapelle BerlinBeethoven, Wagner und Boulez

Im Jahre 1570 wurde sie erstmals urkundlich erwähnt; heute ist sie eines der ältesten und angesehensten Orchester weltweit: Die Staatskapelle-Berlin feierte 2020 ihr 450-jähriges Jubiläum mit einem Konzert. Auf dem Programm standen Werke von Komponisten, die das Orchester besonders geprägt haben, wie Ludwig van Beethoven, Richard Wagner, Pierre Boulez und Jörg Widmann.
Im Jahre 1570 wurde sie erstmals urkundlich erwähnt; heute ist sie eines der ältesten und angesehensten Orchester weltweit: Die Staatskapelle Berlin feiert am 11. September 2020 ihr 450-jähriges Jubiläum mit einem Konzert unter der Leitung ihres auf Lebenszeit gewählten Dirigenten Daniel Barenboim.

Kurfürst Joachim II. von Brandenburg hat das Orchester vermutlich schon deutlich vor der ersten urkundlichen Erwähnung, damals noch als "Hofkapelle", gegründet. Seit ihrer Errichtung 1743 ist die Staatsoper Unter den Linden der Hauptsitz des Orchesters, das unter der Ägide Friedrichs des Großen von Komponisten wie Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Joachim Quantz und den Gebrüdern Graun geprägt wurde. Seit Beginn des 19. Jahrhunderts nahm das Orchester einen enormen Aufschwung, es wurde von Carl Maria von Weber, Richard Wagner und Felix Mendelsohn dirigiert, Richard Strauss, Wilhelm Furtwängler und Erich Kleiber wirkten als Generalmusikdirektoren in Berlin. Seit 1991 leitet Daniel Barenboim die Staatskapelle Berlin, im Jahr 2000 wurde er als Dirigent auf Lebenszeit gewählt.

Auf dem Programm des Festkonzertes stehen Werke von Komponisten, die das Orchester in besonderer Weise geprägt haben: Richard Wagner, Pierre Boulez und Ludwig van Beethoven, mit dessen Werk sich die Staatskapelle schon seit 1816 intensiv und kontinuierlich beschäftigt. Außerdem steht die Uraufführung eines neuen Werks von Jörg Widmann auf dem Programm, eine Auftragskomposition anlässlich des 450. Jubiläums der Staatskapelle Berlin.

Aufzeichnung vom 11. September 2020 in der Staatsoper Berlin.

Regie

Beatrix Conrad

Komponist/-in

  • Ludwig van Beethoven, Pierre Boulez, Carl Maria von Weber

  • Richard Wagner

Dirigent/-in

Daniel Barenboim

Orchester

Staatskapelle Berlin

Land

Deutschland

Jahr

2020

Herkunft

ZDF

Kapitel

2:59

Pierre Boulez - "Initiale" für sieben Blechbläser

9:08

Richard Wagner -"Die Meistersinger von Nürnberg", Vorspiel

21:22

Jörg Widmann - Zeitensprünge - 450 Takte für Orchester, Uraufführung

38:29

Ludwig van Beethoven - Sinfonie Nr. 7 Op. 92, Poco sostenuto - Vivace

50:46

Ludwig van Beethoven - Sinfonie Nr. 7 Op. 92, Allegretto

1:00:15

Ludwig van Beethoven - Sinfonie Nr. 7 Op. 92, Presto

1:09:20

Ludwig van Beethoven - Sinfonie Nr. 7 Op. 92, Allegro con brio

Dauer

80 Min.

Verfügbar

Vom 01/03/2024 bis 30/05/2024

Genre

Bühne und Konzert

Auch interessant für Sie

Abspielen Rudolf Buchbinder spielt Brahms Klavierkonzert Nr. 2 Unter der Leitung von Lahav Shani 99 Min. Das Programm sehen

Rudolf Buchbinder spielt Brahms Klavierkonzert Nr. 2

Unter der Leitung von Lahav Shani

Abspielen Hypernacht #5 57 Min. Das Programm sehen

Hypernacht #5

Abspielen esperanza spalding: Hommage an Wayne Shorter Bielska Zadymka Jazzowa 2023 76 Min. Das Programm sehen

esperanza spalding: Hommage an Wayne Shorter

Bielska Zadymka Jazzowa 2023

Abspielen Grand bal symphonique Von Berlioz bis Offenbach 44 Min. Das Programm sehen

Grand bal symphonique

Von Berlioz bis Offenbach

Abspielen Elisabeth Leonskaja spielt Schubert Osterfestival in Aix-en-Provence 2024 131 Min. Das Programm sehen

Elisabeth Leonskaja spielt Schubert

Osterfestival in Aix-en-Provence 2024

Abspielen Finale von La Maestra 2024 MIt der Gewinnerin Bar Avni 148 Min. Das Programm sehen

Finale von La Maestra 2024

MIt der Gewinnerin Bar Avni

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Urzeit-Mütter Evolution durch Kooperation 53 Min. Das Programm sehen

Urzeit-Mütter

Evolution durch Kooperation

Abspielen Warum es sich lohnt, "Amour fou" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Amour fou" anzuschauen

Abspielen Warum es sich lohnt, "In den Gängen" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "In den Gängen" anzuschauen

Abspielen ARTE Journal (14/04/2024) Irans beispielloser Angriff auf Israel: Hintergrund und Maßnahmen Letzter Tag 31 Min. Das Programm sehen

Letzter Tag

ARTE Journal (14/04/2024)

Irans beispielloser Angriff auf Israel: Hintergrund und Maßnahmen

Abspielen Warum es sich lohnt, "Parallele Mütter" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Parallele Mütter" anzuschauen

Abspielen Südafrika - Wie Korruption ein Land ausplündert Wie Korruption das Land ausplündert 53 Min. Das Programm sehen

Südafrika - Wie Korruption ein Land ausplündert

Wie Korruption das Land ausplündert