Israel: Wohnheim der Holocaust-Überlebenden

3 Min.
Verfügbar vom 24/01/2020 bis 26/01/2023
Die Welt gedenkt der Opfer der Shoa. Diejenigen, die den Holcaust überlebt haben, leiden noch immer an den Folgen von Misshandlung und Folter. Sie sind traumatisiert, und oft von Schuldgefühlen geplagt. Hinzu kommt, dass viele Holocaust-Überlebende arm sind, in prekären finanziellen Verhältnissen leben.
Von den rund 200.000 NS-Opfern, die heute in Israel leben, kommt ein Großteil aus der ehemaligen Sowjetunion.

  • Journalist :
    • Stéphane Amar
  • Land :
    • Frankreich
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020