Kunstfreiheit: Fünf Jahre nach Charlie Hebdo

Nächstes Video

3 Min.
Verfügbar vom 08/01/2020 bis 10/01/2022

Fünf Jahre ist es her, dass zwei schwer bewaffnete Islamisten die Redaktion der Satire-Zeitschrift Charlie Hebdo in Paris stürmten und 12 Menschen töteten. Sie bezeichneten ihren Anschlag als Vergeltung für Karikaturen des Propheten Mohammed – Auslöser neuer Diskussionen um Kunstfreiheit und religiöse Gefühle. Jetzt, wo die globale Solidaritätswelle mit den Karikaturisten verebbt ist, stellt sich die Frage nach dem Gleichgewicht zwischen Provokation und Selbstzensur neu.


  • Journalist :
    • Hérade Feist
  • Land :
    • Frankreich
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020