Estlands dreckiger Strom

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

3 Min.
Verfügbar vom 30/12/2019 bis 30/12/2022
Die EU hat sich die Bekämpfung der Erderwärmung auf die Fahnen geschrieben. Die neue Kommissarin für Energie, Kadri Simson, stammt ausgerechnet aus Estland. Die Energiewende dort geht nur im Schneckentempo voran: Ein Großteil des Stroms wird aus umweltschädlichem Ölschiefer gewonnen. Die Regierung sucht nach Alternativen, doch in der Abbau-Region droht eine soziale Krise.

  • Journalist :
    • Yael Goujon
  • Land :
    • Frankreich
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2019