Nilüfer Yanya – Echoes with Jehnny Beth

Nächstes Video

26 Min.
Verfügbar vom 30/04/2020 bis 30/10/2020

Mit der EP „Small Crimes“ und der gewagten aber ausgesprochen gelungenen Coverversion eines Songs der Pixies machte Nilüfer Yanya 2016 erstmalig von sich reden. Nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums schlugen sich gleich Bands wie The XX und Interpol auf ihre Seite. Der Sängerin steht eine glorreiche Zukunft bevor, es lohnt sich also, bei Echoes einen genaueren Blick auf die 24-Jährige zu werfen.

Nilüfer Yanya hat 2019 mit „Miss Universe“ ein fulminantes Albumdebüt hingelegt, das weltweit von den Kritikern bejubelt wurde. Es trägt eine sehr persönliche Handschrift, die sich in bunt schillernden Kompositionen niederschlägt, welche zwischen Pop, Rock und Soul changieren.

In ihren Texten spricht Nilüfer Yanya von ihren Zweifeln und Niederlagen, ohne dabei je selbstmitleidig zu wirken. Ganz im Gegenteil: Mit ihren Songs beweist die junge Sängerin einen eisernen Willen. Vielleicht ist es ihre außergewöhnliche Selbstsicherheit, die der Britin die Herzen des Publikums zufliegen lässt. Auf jeden Fall bildet sie den gemeinsamen Nenner für ihre Songs, die zum Teil sehr unterschiedliche Einflüsse an den Tag legen.

Vielleicht verdankt Nilüfer Yanya diese integrative Komponente ihrer Arbeit ihrem familiären Hintergrund: Die britische Sängerin hat Wurzeln in Irland, der Türkei und Barbados. Aber wer in London aufgewachsen ist, darf sich ohnehin getrost als multikulturell bezeichnen.

Aufzeichnung vom 28. Februar 2020 im Yoyo, Paris

Foto © Mathieu Zazzo


  • Regie :
    • Gautier & Leduc
  • Dirigent/-in :
    • Antoine Carlier
  • Künstlerischer Leiter :
    • Johnny Hostile
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019