USA: Michael, der "Soldier of Fortune"ARTE Reportage

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

25 Min.
Verfügbar vom 22/05/2020 bis 14/04/2023
Warum riskiert man als US-Veteran sein Leben in einem Krieg für ein anderes Volk? Michael Maldonado, 32 Jahre alt, aus Emporia in Kansas, ist gerade zurück in seiner Heimat, um drei Kriegsverletzungen aus seinen zwei Jahren auf der Seite der kurdischen YPG gegen den IS auszukurieren: Fitness Studio, Schießübungen mit den Kumpels und abends abhängen in einer Bar. 
Michael erzählt unserem Reporter Yuri Maldavski, was ihn dazu bewegt hat, nach der Entlassung aus der Armee weiter als Söldner in den Krieg zu ziehen. Viele Söldner, sagt Michael, langweilten sich nur zuhause und kämpften für irgendwen, auch für die Bösen, etwa den Islamischen Staat. Aber er war bei den Kurden – ihre Sache ist gerecht, sagt er, denn sie kämpfen, um ihr Volk gegen Aggressoren zu verteidigen. Wenn er seine Verwundungen auskuriert hat, will er wieder in den Krieg ziehen.  

  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020