Berlin 1989: Ode an die FreiheitBernstein dirigiert Beethovens Neunte

94 Min.
Verfügbar vom 15/12/2019 bis 14/06/2020

Ein Konzert von historischer Bedeutung: Am Weihnachtstag 1989, gut einen Monat nach dem Fall der Berliner Mauer, dirigiert der Amerikaner Leonard Bernstein im Ostberliner Schauspielhaus am Gendarmenmarkt Beethovens Neunte Symphonie mit Musikern aus München, Dresden, Paris, London, New York und Leningrad.

„Alle Menschen werden Brüder“, so heißt es im Schlusschor der Neunten Symphonie von Ludwig van Beethoven. Dieses Gefühl schwingt in jeder Note mit, die Leonard Bernstein am 25. Dezember 1989 dirigiert. Die Berliner Mauer, die innerdeutsche Grenze und das sinnbildliche Bollwerk zwischen Ost und West, ist gefallen. Nur wenige Meter vom Grenzübergang Checkpoint Charlie entfernt spielen unter Bernsteins Leitung Instrumentalisten aus Deutschland und den vier Besatzungsmächten des zweiten Weltkriegs: des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, der Staatskapelle Dresden, des New York Philharmonic Orchestra, des Orchestre de Paris, des London Symphony Orchestra und des Orchesters des Leningrader Kirow-Theaters.

Eine kleine, aber bedeutende Änderung, erlaubt sich Bernstein im Beethoven-Werk. Anstatt „Freude“ lässt er Solisten und Chor „Freiheit“ singen. Aus Schillers „Ode an die Freude“ wird somit eine „Ode an die Freiheit“. Die Textänderung wird kritisiert. Doch Bernstein verteidigt sich: In diesem Moment hätte Beethoven die Eroberung der Freiheit verherrlicht. Die Textänderung hätte der Komponist vermutlich gebilligt. „Die Musik ist der tiefste Ausdruck von Humanität, den es in der Welt gibt“, so Leonard Bernstein, „ein Menschenrecht – alles ist mit Musik verbunden.“

Leonard Bernstein war einer der bedeutendsten Komponisten und Dirigenten des 20. Jahrhunderts. Als Interpret von Gustav Mahler, Ludwig van Beethoven und George Gershwin machte er sich einen internationalen Rahmen. Über die Klassikwelt hinaus wurde er berühmt als Komponist von „West Side Story“, „Candide“ und „Mass“ sowie als Moderator der „Young People’s Concerts“. Er starb nur ein Jahr nach dem Berliner Konzert im Oktober 1990.

  • Dirigent/-in :
    • Leonard Bernstein
  • Orchester :
    • Kierow Theatre Orchestra
    • London Symphonic Orchestra
    • Orchestre de Paris
    • Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
    • Staatskapelle Dresden
    • New York Philharmonic Orchestra
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2019