Ivo Pogorelich spielt Beethovens Klaviersonate Nr. 11

34 Min.
Verfügbar vom 17/01/2020 bis 14/06/2020

Pianist Ivo Pogorelich interpretiert Ludwig van Beethovens Klaviersonate Nr. 11. Eine Aufzeichnung aus dem Jahr 1987.

Anlässlich des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethovens zeigt ARTE erneut die Aufzeichnung seines Klavierrezital aus dem Jahr 1987. Die Sonate für Klavier in B-Dur ist 1802 erschienen und ist dem Grafen Johann Georg von Browne gewidmet. Sie markiert das Ende Beethovens früher Schaffensperiode. Der Aufbau in Sonatenhauptsatzform zeigt den Einfluss der Wiener Klassik auf Beethovens frühes Werk.

Ivo Pogorelich wurde durch seine Teilnahme beim renommierten Warschauer Chopin-Wettbewerb 1980 im Alter von 22 Jahren über Nacht zum berühmten Verlierer. Die gespaltene Meinung der Jury über seine Chopin-Interpretation, mit der nach der dritten Runde aus dem Wettbewerb ausschied, sorgten für einen Eklat und brachten ihm über Nacht große mediale Beachtung ein. In der Folge avancierte er zu einem der ersten Medienstars der Klassikwelt und wurde bei der Deutsche Grammophon unter Vertrag genommen.


  • Mit :
    • Ivo Pogorelich (Klavier)
  • Fernsehregie :
    • Humphrey Burton
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2019