Nächstes Video:

Die Saat

Veteran

100 Min.

Verfügbar bis zum 27/08/2024

  • Audiodeskription
  • Synchronisation
  • Untertitel für Gehörlose

Nach zwanzig Jahren in der französischen Fremdenlegion kehrt Martin in seine tschechische Heimatstadt zurück. Gleich zu Beginn seines neuen Lebens muss Martin allerdings von seiner Schwester erfahren, dass ihre Mutter in seiner Abwesenheit verstorben ist. - Marek Epstein verfasste das Drehbuch zu "Veteran" (2020) nach seinem gleichnamigen Theaterstück.

„Ich gehe keine Risiken ein“, erklärt Martin zwei erstaunten Polizisten, nachdem er allein drei brutale Typen davon abgehalten hat, einen wehrlosen jungen Mann nachts in einer Einkaufspassage zusammenzuschlagen. Denn nach 20 Jahren als Soldat in der französischen Fremdenlegion hat Martin die Fähigkeit und die körperliche Verfassung, in jeder gefährlichen Situation zu überleben.
Jetzt ist der Veteran wieder in seine tschechische Heimatstadt zurückgekehrt, um sich ein normales Leben aufzubauen. Allerdings gestaltet sich das als zunehmend schwierig, denn auf die Komplexität menschlicher Emotionen und Beziehungen hat ihn seine Zeit beim Militär nicht vorbereitet.
Beim ersten Besuch bei seiner Schwester erfährt Martin, dass seine Mutter inzwischen verstorben ist. Aber auch seine Schwester hat sich über die Jahre von ihm entfremdet und ist inzwischen mit einem cholerischen Trinker verheiratet. Nur mit ihrem kleinen Sohn versteht sich Martin auf Anhieb. Als herauskommt, dass seine Mutter hoch verschuldet war, begleicht er mit seinem über die Jahre angesparten Sold die Schulden der Familie. Um sich trotzdem seinen Traum von einem eigenen Café zu erfüllen, wofür das Geld eigentlich vorgesehen war, beginnt er, an illegalen Kämpfen teilzunehmen. Gleichzeitig bekommt Martin Zugang zur höheren Gesellschaft, denn es stellt sich heraus, dass der junge Mann, den er vor den Schlägertypen beschützt hat, der Sohn des stellvertretenden Bürgermeisters Kadlec ist. Zu Ehren des Retters veranstalten die Kadlecs ein Familienessen in ihrer Villa.
Dort lernt Martin Sara kennen, die kluge und wohlbehütete Tochter des Hauses. Es entwickelt sich eine Beziehung zwischen den beiden, die Kadlec mehr und mehr missfällt. Er stellt Nachforschungen an und konfrontiert den Veteran mit einer schweren Schuld aus der Vergangenheit, die Martins neues Leben zerstören könnte …

Mit

  • Milan Ondrik (Martin)

  • Marie Poulova (Sara)

  • Pavel Kriz (Kadlec)

  • Alena Antalova (Kadlecova)

  • Vincent Navratil (Sebastian)

  • Eva Bandor (Johana)

  • Jan Kolarik (Tonda)

  • John Bok (Zikl)

  • Matous Rajmont (Dany)

Regie

Jan Hrebejk

Drehbuch

Marek Epstein

Autor:in

Marek Epstein

Produktion

  • Ceska Televize

  • ARTE

Produzent/-in

Karel Komarek

Kamera

Martin Sec

Schnitt

Vladimir Barak

Musik

Martin Evzen Kyspersky

Kostüme

Vladimira Fominova

Szenenbild / Bauten

David Voborsky

Redaktion

Andreas Schreitmüller

Ton

Stepan Trcka

Land

  • Tschechische Republik

  • Frankreich

  • Deutschland

Jahr

2020

Herkunft

  • ARTE

  • CT

Auch interessant für Sie

Abspielen Twist Reiz der Tiefe - Faszination Ozean 30 Min. Das Programm sehen

Twist

Reiz der Tiefe - Faszination Ozean

Abspielen Die Saat 98 Min. Das Programm sehen

Die Saat

Abspielen Märzengrund 103 Min. Das Programm sehen

Märzengrund

Abspielen Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen 44 Min. Das Programm sehen

Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen

Abspielen Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen

Abspielen Wohin die Flüsse verschwinden Leben in der Wasserkrise 91 Min. Das Programm sehen

Wohin die Flüsse verschwinden

Leben in der Wasserkrise

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Abspielen Märzengrund 103 Min. Das Programm sehen

Märzengrund

Abspielen Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen 44 Min. Das Programm sehen

Die Dolomiten - Sommer in den italienischen Alpen

Abspielen Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen 2 Min. Das Programm sehen

Warum es sich lohnt, "Eine unmögliche Liebe" anzuschauen

Abspielen Wohin die Flüsse verschwinden Leben in der Wasserkrise 91 Min. Das Programm sehen

Wohin die Flüsse verschwinden

Leben in der Wasserkrise

Abspielen Giacomo Puccini: Madama Butterfly Festival d'Aix-en-Provence 2024 159 Min. Das Programm sehen

Giacomo Puccini: Madama Butterfly

Festival d'Aix-en-Provence 2024

Abspielen Nato - Alte Freunde, neue Fronten 90 Min. Das Programm sehen

Nato - Alte Freunde, neue Fronten