Loading

Israel: Keine Alternativen zu König Bibi?

Israel: Regierung in Israel vereidigt

Mehr

Palästina: "Bennett ist ein neuer Netanjahu"

Machtwechsel in Israel: Angst vor Blutvergießen

Regierungsbildung in Israel: Islamisten für Netanjahu?

Israel: Keine Alternativen zu König Bibi?

Wahlkampf in Israel: Naftali Bennett, modern und nationalistisch

Israel: Merav Michaeli, das neue Gesicht der Arbeitspartei

Israël: Staatsgründer gegen Netanjahu

Der Rassist in der Holocaust-Gedenkstätte

Israel: Keine Alternativen zu König Bibi?

Am 23. März findet in Israel die vierte Parlamentswahl binnen zwei Jahren statt. Benjamin Netanjahu will um jeden Preis Ministerpräsident bleiben. Ein breites Lager will das verhindern. Doch wie gelingt es der Opposition, sich inhaltlich von Netanjahu und seiner konservativen Likud-Partei zu differenzieren?

Dauer :

6 Min.

Verfügbar :

Vom 19/03/2021 bis 21/03/2024

Genre :

Dokus und Reportagen

Brüchige Waffenruhe zwischen Israel und Hamas

Mehr

Nahost-Konflikt: Streitpunkt Jerusalem

Israël: Die neue Front im Land

ARTE Reportage

Palästina: Solidarität unter den jungen Palästinensern

Gaza: Stigmatisierte Witwen

Israel: Pogrom in Lod, die Früchte des Grolls

Jerusalem: Dort, wo der Konflikt entfacht

Israel: Palästinenser - ein Volk verfeindeter Brüder

ARTE Reportage

Geopolitische Aspekte in Mit offenen Karten

Der Nahe Osten nach Trump - Frédéric Encel (18/11/2020)

Auch interessant für Sie

Westjordanland: Europas zweideutige Sprache

Lager der Schande - Europas Libyen-Deal

Mit offenen Karten

Geopolitik der Sozialen Netzwerke

Ungarns Trauma

Europas Problem?

Mit offenen Karten

Krieg im 21. Jahrhundert: Roboter oder Menschen?

Mit offenen Karten

Russland - Ein Land voller Kontraste

Mit offenen Karten

Die Welt der Bienen

Wie begleicht Europa seine "kolonialen Schulden"?

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Darkroom - Tödliche Tropfen

Glam Rock

Verrückt, exzentrisch und von kurzer Dauer

Leidenschaft und Pflicht und Liebe

Die drei Leben der Clara Schumann

Gautier Capuçon und das Cello