Trump gegen die GAFAM: Wer bestimmt die Grenzen der Meinungsfreiheit?

loading...

Nächstes Video

6 Min.
Verfügbar vom 13/01/2021 bis 15/01/2024

Twitter und Facebook haben dem US-Präsidenten Donald Trump während Jahren eine Bühne gegeben. Nach dem Angriff auf das Kapitol in Washington am 6. Januar 2021, zu welchem Trump aufgerufen hat, haben die Digitalriesen dessen Konten gesperrt. Das wirft Fragen auf.

Kam die Sperrung angesichts der über Jahre andauernden, hasserfüllten Kommunikation des Präsidenten nicht zu spät? Oder ist die Sperrung ein schwerwiegender Eingriff in die Meinungsfreiheit? Fest steht: Die digitale Öffentlichkeit verschafft den Digitalriesen enorme Macht. ARTE Info spricht mit zwei Experten über die Frage, ob und wie die Sozialen Netzwerke in Zukunft reglementiert werden sollen. Könnte der "Digital Services Act", den die EU-Kommissare Margrethe Vestager und Thierry Breton vorgestellt haben, ein verlässliches Regelwerk sein, um die Macht der Datenkonzerne zu begrenzen?

Im Gespräch: Prof. Dr. Tobias Keber, Professor für Medienrecht und Medienpolitik in der digitalen Gesellschaft amInstitut für Digitale Ethik an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Und Florence G'sell, Professorin für Privatrecht der Sciences Po in Paris.


  • Schnitt :
    • Stephanie Schories
  • Grafik :
    • Anne Mangin
  • Journalist :
    • Jonas Dunkel, Marianne Skorpis
  • Dokumentalist :
    • Marion Nougueret
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2021