Loading
Bergkarabach: Gründe für den Hass

Reportagen aus aller Welt

Mehr

Tunesien: Rückschritt Richtung Diktatur?

Costa Rica: Der Klima-Musterschüler

Kamerun: Bibliothek auf Rädern

Russland: Kampf zweier Oppositionskandidatinnen

Costa Rica: Die Geflüchteten aus Nicaragua

Greenpeace: 50 Jahre Kampf!

Mali: Deutsches Militär-Engagement aus Sicht der Malier

Madagaskar: Der Klimawandel verschärft die Hungerkrise

Bergkarabach: Gründe für den Hass

Im Konflikt um Bergkarabach haben sich der Regierungschef von Armenien und der Präsident von Aserbaidschan auf ein Ende aller Kampfhandlungen verständigt. Die neue Waffenruhe kam in der Nacht zum 10. November unter Vermittlung des russischen Präsidenten Wladimir Putin zustande. 
In Armenien kam es indes kurz nach der Übereinkunft zu Ausschreitungen. Demonstranten besetzten das Parlament und das Regierungsgebäude, wie Videos in sozialen Netzwerken zeigten.

Dauer :

4 Min.

Verfügbar :

Vom 02/10/2020 bis 04/10/2023

Genre :

Dokus und Reportagen

Berg-Karabach: Ein Konflikt ohne Ende

Mehr

Bergkarabach: Gründe für den Hass

Bergkarabach: Zwei Kinder im Krieg

ARTE Reportage

Berg-Karabach: Fotos aus dem Krieg

Aserbaidschan: Heimweh nach Bergkarabach

Auch interessant für Sie

Mit offenen Karten

Kaukasus - Zwischen den Welten

Mit offenen Karten

11. September: 20 Jahre Krieg(e) gegen den Terrorismus

Ungarns Trauma

Europas Problem?

Mit offenen Karten

Der Nil, eine geopolitische Kreuzfahrt

FDP: Es lebe die Freiheit!

Parlamentswahlen in Russland: Die Opposition und ihre Unterdrücker

Mit offenen Karten - Afghanistan - Ein zerklüftetes Land

Mit offenen Karten

Kolumbien - Land der Rebellen

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Sting - "Rushing Water"

Reeperbahn Festival 2021

ARTE Journal

Sonderausgabe Bundestagswahlen 2021 (26/09/2021)

Karambolage

Spezial Bundestagswahl

Reeperbahn Festival - Live vom 23/09/21

Mit Jeremias, Mavi Phoenix, Arp Frique...

Reeperbahn Festival - Live vom 25/09/21

Mit RY X, Antje Schomaker, Balbina, Muff Potter...

Re: Stress im Rotlichtviertel

Amsterdam und die Party-Touristen

GEO Reportage

Kolumbiens Kokain-Hippos