Corona und Migration: Pleite in der Heimat

Nächstes Video

3 Min.
Verfügbar vom 28/05/2020 bis 30/05/2023

Die Coronakrise trifft alle. Besonders stark trifft sie aber Migranten, die im Ausland arbeiten, und ihre im Heimatland gebliebenen Familien. Denn viele Angehörige in Schwellen- und Entwicklungsländern sind auf Geldsendungen aus dem Ausland angewiesen. Auch die Wirtschaft dieser Länder ist von den sogenannten Rücküberweisungen abhängig. Wenn diese 2020 einbrechen, könnten unzählige Familien in die Armut stürzen.


  • Schnitt :
    • Matthieu Boetsch
  • Grafik :
    • Loic Bertrand
  • Journalist :
    • Hanna Peters
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020