Sonaten für Klavier und Violine Nr. 5 und Nr. 9Ludwig van Beethoven bei der Folle Journée de Nantes

59 Min.
Verfügbar vom 31/01/2020 bis 30/01/2021

Violinist Olivier Charlier und Pianist Emmanuel Strosser haben sich zusammengetan, um zwei bedeutende Beethoven-Werke aufzuführen: die „Sonate für Klavier und Violine Nr. 5 in F-Dur“ und die „Sonate für Klavier und Violine Nr. 9 in A-Dur“. Dieses Gemeinschaftsunterfangen muss man gesehen und gehört haben – natürlich auf der Folle Journée de Nantes.

Die „Sonate für Klavier und Violine Nr. 5 in F-Dur“ gilt als eines der schönsten Werke, die Beethoven für Violine geschrieben hat. Ihr strahlender, heiterer Charakter hat ihr nicht umsonst den Beinamen „Frühlingssonate“ beschert.

Die womöglich bekannteste Beethoven-Sonate interpretieren die beiden Musiker im Anschluss: Die „Sonate für Klavier und Violine Nr. 9 in A-Dur“ soll von Beethoven in höchster Zeitnot geschrieben worden sein. Sie ist dem französischen Violinisten Rodolphe Kreutzer gewidmet, den Beethoven sehr schätzte.

Programm:

Beethoven – Sonate für Klavier und Violine Nr. 5 in F-Dur, Opus 24, „Frühlingssonate“

Beethoven – Sonate für Klavier und Violine Nr. 9 in F-Dur, Opus 47, „Kreutzer-Sonate“

Aufzeichnung vom 31. Januar 2020 bei der Folle Journée de Nantes.


  • Regie :
    • Francois-Rene Martin
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020