Oper: Memoiren der Ausnahmesängerin Brigitte Fassbaender

3 Min.
Verfügbar vom 12/11/2019 bis 14/11/2022
Brigitte Fassbaender war eine Ausnahmesängerin ihrer Generation und ab den siebziger Jahren ein internationaler Star der Opernwelt. Mit nur 21 Jahren wurde sie 1961 an der Bayerischen Staatsoper verpflichtet. Es folgten weltweite Engagements an den Opernhäusern. Bewundert wurde sie für ihre Bühnenpräsenz, die sie zu einem „Prototyp der singenden Schauspielerin" machte. 
Als Lied- und Konzertsängerin nahm sie über 250 CDs und Schallplatten auf, gewann bedeutende Preise. Um so größer war die Überraschung als sie 1994 mit 55 Jahren schlagartig ihre Karriere auf der Bühne beendete und die Seiten wechselte: als Direktorin am Staatstheater Braunschweig, als Intendantin, Regisseurin und Gesangspädagogin. Jetzt hat sie ihre Memoiren verfasst und gibt darin einen offenen Einblick in ihr abwechslungsreiches Leben und in die Welt der Oper. 

  • Journalist :
    • Olivera Tornau
  • Land :
    • Frankreich
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2019