Terror in der Oper

Nächstes Video

102 Min.
Verfügbar vom 29/10/2020 bis 26/04/2021

An der Mailänder "Scala" inszeniert ein Horrorfilm-Regisseur Verdis "Macbeth". Als die Primadonna einen Autounfall erleidet, bietet man die Rolle der Lady Macbeth der jungen Betty an. Da ereignet sich ein bestialischer Mord. - Ein Hauptwerk des Giallo-Films (1987), in dem Dario Argento die "Angstlust" des psychopathischen Mörders mit der "Angstlust" des Zuschauer verknüpft.

Ein ehemaliger Horrorfilm-Regisseur inszeniert an der Mailänder Scala Verdis Oper „Macbeth“. Nach einem Autounfall der Primadonna soll die junge Sopranistin Betty den Part der Lady Macbeth übernehmen. Betty zögert, da auf Verdis Oper ein Fluch lasten soll. Dann ergreift sie die Chance ihres Lebens – die sich jedoch in einen Alptraum verwandelt. Betty erhält anonyme Drohungen. Am Abend der Premiere stürzt ein Scheinwerfer auf die Bühne, und nachdem das Publikum sie gerade noch mit frenetischem Applaus gefeiert hat, kommt ein junger Inspektor in ihre Garderobe, um ihr mitzuteilen, dass ein Platzanweiser ermordet aufgefunden wurde. Als Betty die Nacht bei ihrem Freund Stefano verbringt, begegnet sie dem Killer zum ersten Mal. Mit Stecknadeln fixiert er ihre Augenlider, damit sie mit ansieht, wie er ihren Freund grausam erdolcht. Es ist nicht sein letzter Mord – und alle muss die traumatisierte Betty mit ansehen. Der italienische Regisseur lässt dem Publikum keine Chance, den Killer zu entlarven. Vielmehr geht es ihm um die Darstellung des voyeuristischen Sehens – etwa wenn die Kamera den Blickwinkel des Killers einnimmt und dadurch der Zuschauer zum Komplizen wird. Argentos Film ist voller Referenzen an andere Größen des Horrorgenres, von Gaston Leroux über Hitchcock und Brian De Palma bis zu Stanley Kubrick.

  • Regie :
    • Dario Argento
  • Drehbuch :
    • Dario Argento
    • Franco Ferrini
  • Produktion :
    • ADC Films
    • Cecchi Gori Group Tiger Cinematografica
    • RAI Radiotelevisione Italiana
  • Produzent/-in :
    • Dario Argento
  • Kamera :
    • Ronnie Taylor
  • Schnitt :
    • Franco Fraticelli
  • Musik :
    • Claudio Simonetti
  • Mit :
    • Cristina Marsillach (Betty)
    • Ian Charlson (Marco)
    • Urbano Barberini (Inspektor Alan Santini)
    • Daria Nicolodi (Mira)
    • Coralina Cataldi-Tassoni (Giulia)
    • William McNamara (Stefano)
  • Land :
    • Italien
  • Jahr :
    • 1987
  • Herkunft :
    • ARTE F