Loading
Ungarn: Harte Zeiten für kritische Journalisten

Ungarn: Pressefreiheit in Gefahr

Mehr

Ungarn: Aufstand der Bürgermeister

Budget-Blockade: Was kann die EU jetzt tun?

EU-Budget: Wie denkt Ungarn über Orbans Veto?

Ungarn: EU-Gelder gegen Rechtsstaatlichkeit?

EU: Rechtsstaatlichkeit als Kriterium für die Vergabe von EU-Geldern

Ungarn: Rechte und Linke gegen die Regierung

Ungarn: Harte Zeiten für kritische Journalisten

Ungarn: Harte Zeiten für kritische Journalisten

In keinem Land Europas hat sich die Situation der Presse innerhalb von nur zehn Jahren so verschlechtert wie in Ungarn, so "Reporter ohne Grenzen". In ihrem jährlichen Pressefreiheitsranking ist Ungarn seit dem Amtsantritt von Premierminister Orbán im Jahr 2010 um 67 Plätze gefallen. Eine Reportage über die Situation von Journalisten heute und vor dem Fall des Eisernen Vorhangs.

Dauer :

3 Min.

Verfügbar :

Vom 08/11/2019 bis 08/11/2022

Genre :

Dokus und Reportagen

Pressefreiheit in Gefahr

Mehr

China: Investigativjournalismus in akuter Gefahr

Hongkong: Journalisten im Visier

Slowenien: Presse unter Druck

Polizei in Frankreich: Keine Fotos, keine Beweise?

Algerien: Pressefreiheit in Gefahr

Ungarn: Harte Zeiten für kritische Journalisten

Bulgarien: Unfreiheit der Presse

Venezuela: Die Agonie der freien Presse

Auch interessant für Sie

Russland: Kampf zweier Oppositionskandidatinnen

Die AfD: Fischen am rechten Rand

Das Kreuz mit der Briefwahl

Wie steht es um Russlands Opposition?

Berlin: Hungerstreik für das Klima

Ende einer Ära: Angela Merkel aus europäischer Sicht

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Re: Stress im Rotlichtviertel

Amsterdam und die Party-Touristen

Re: Ambulanz für Denkmäler

Ruinen-Retter in Siebenbürgen

Data Science vs. Fake

Krebs, Todesursache Nummer 1 weltweit

Data Science vs. Fake

Gegen Masern muss man nicht unbedingt impfen

Data Science vs. Fake

Jungen sind besser in Naturwissenschaften

Data Science vs. Fake

China ist 2100 das bevölkerungsreichste Land