TracksMinyo Crusaders / Erwin Würm / Boat Punk /Jorge Thielen Armand

Nächstes Video

31 Min.
Verfügbar vom 05/06/2020 bis 27/05/2023

(1) Minyo Crusayders - Japanische Volkslieder gemixt mit Cumbia, Reggae oder Rockabilly (2) Erwin Wurm - Skulpturen, inspiriert von Wittgenstein oder Freud (3) Die Boat Punks navigieren auf Do-it-yourself-Flößen auf New Yorks Flüssen. (4) Jorge Thielen Armands neuer Film "La Fortaleza"

(1): Minyo Crusayders
Nach der Nuklearkatastrophe 2011 in Fukushima begibt sich der Gitarrist Katsumi Tanaka auf die Suche nach seiner musikalischen Identität: Was heißt es, Japaner im 20. Jahrhundert zu sein? Dabei stößt er auf die traditionellen japanischen Volkslieder Minyo, in denen einst Samurai und Fischer besungen wurden. Tanaka mischt diese Musik mit Cumbia, Reggae oder Rockabilly und bringt sie mit seiner zehnköpfigen Band auf zeitgenössische Bühnen – zum Beispiel bei den Transmusicales in Rennes, wo „Tracks“ die Minyo Crusaders 2019 zu ihrem ersten Europa-Konzert traf.
(2): Erwin Wurm
Die Werke von Erwin Wurm bringen den Betrachter unweigerlich zum Lachen – dabei ist es dem österreichischen Künstler sehr ernst. Inspiriert von Denkern wie Wittgenstein oder Freud revolutioniert Wurm mit seinen menschlichen Skulpturen das Verständnis von bildender Kunst und wirft ein Schlaglicht auf die Paradoxe des 21. Jahrhunderts.
(3): Boat Punk
No Future auf dem Wasser: Die Boat Punks lassen die Springerstiefel an Land und die Leinen los. Auf Do-it-yourself-Flößen navigieren sie über New Yorker Flüsse – Punk Attitude und Pogo gegen das System!
(4): Jorge Thielen Armand
Familiengeschichte als Rohstoff für sozialkritisches Kino: In seinem neuesten Film „La Fortaleza“, der im Januar beim Filmfestival Rotterdam zu sehen war, zeigt der venezolanische Regisseur Jorge Thielen Armand seinen Vater in seiner Lebensrolle als alkoholabhängigen Goldsucher, der mit den Chavez-Vermächtnissen Armut und Hyperinflation zu kämpfen hat.


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • ARTE F