TracksAfrodance / Kiki Smith / Elise Aubisse / Gutalax

Automatische Videowiedergabe

Nächstes Video

31 Min.
Verfügbar vom 31/01/2020 bis 21/01/2023

(1) Die Afrodance-Welle hat die Popkultur erobert. (2) Die deutsch-amerikanische Künstlerin Kiki Smith erforscht die Mysterien von Körper und Geist. (3) Die französische Künstlerin Elise Aubisse erhob den Screenshot zur neuen Kunstform. (4) Die tschechische Band Gutalax findet ihre Inspirationsquelle im menschlichen Verdauungstrakt.

(1): Afrodance
Spätestens seit Rihanna bei den Grammy Awards ein „Gwara Gwara" hinlegte oder der französische Star-Fußballer Pogba vor laufender Kamera ein „Shaku Shaku" performte, ist klar: Die Afrodance-Welle hat die Popkultur erobert! Das neue Schwergewicht der Urban Dances zählt Anhänger von Lagos über Seoul und Paris bis New York. Bei Battles oder in den sozialen Netzwerken kombinieren die Tänzer rund zehn afrikanische Tänze auf Afro-Electro-Sound.
(2): Kiki Smith
Für Kiki Smith hat Gott eine Vagina und die Frau stammt vom Wolf ab. Die deutsch-amerikanische Künstlerin und erklärte Postfeministin erforscht in ihrem figurativen Werk die Mysterien von Körper und Geist. Fasziniert von der Anatomie des menschlichen Körpers und von Körperflüssigkeiten, mischt sie seit den Siebzigern die zeitgenössische Kunstszene mit ihren surrealistischen Werken auf. Kiki Smith verwendet verschiedene Kunstgattungen wie Zeichnung, Bildhauerei, Druckgrafik, Textil und Fotografie.
(3): Elise Aubisse
Ihre Inspiration? Der Screenshot! Die französische Künstlerin Elise Aubisse, leidenschaftliche Gamerin und Galionsfigur der In-Game-Fotografie, verwendet die Grafik von Videospielen wie „Fall Out" oder „Overwatch" für ihre Shootings und erhob den Screenshot zur neuen Kunstform, die sie „virtuellen Neopiktoralismus“ taufte.
(4): Gutalax
Ihre Hits haben Titel wie „Fart Fart Away", „Shitbusters", „Assmeralda" … Die Mitglieder der tschechischen Band Gutalax, die stets in Schutzanzügen auf der Bühne stehen, finden seit 2009 ihre Inspirationsquelle im menschlichen Verdauungstrakt. 2016 baute ihnen das legendäre Grindcore-Festival „Obscene Extreme“ sogar extra eine Bühne direkt neben den Klos auf …


  • Regie :
    • Realisateurs Differents
  • Journalist :
    • David Combe
    • Jean-Marc Barbieux
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • ARTE F