TracksLizzo / Face / Crows Crows Crows / Gents

Nächstes Video

31 Min.
Verfügbar vom 09/01/2020 bis 11/01/2021
Diese Woche in "Tracks": Superstar Lizzo gibt gute Ratschläge. / Rapper Face zieht die Jugend in Russland in seinen Bann. / Crows Crows Crows erschaffen neue Game-Welten. / Producer und Animationskünstler Howie Lee zeigt seine Welt. / Gents aus Kopenhagen im Live der Woche.

(1): Ein guter Rat von ... Lizzo!
Superstar, Flötenfan und Selbstermächtigungs-Priesterin Lizzo (mehrfach Platin, achtfach Grammy-nominiert) beantwortet brennende Alltagsfragen: Die Leute finden mich uncool, was soll ich tun? Wie motiviere ich mich, mein Instrument zu üben? Oder: Was tue ich, wenn ich morgens nicht aus dem Bett komme? Ehrlich. Lustig. Und unerwartet.
(2): Howie Lee – Der sinofuturistische Underground
„Tracks“ wagt einen Ausflug auf die postdigitale Meta-Ebene mit Producer, 3D-Animationskünstler und Sinofuturist Howie Lee. Seine hyper- bis surrealen Kunstwelten sind in aktueller Clubmusik wie Trap und Vaporwave verankert, weisen jedoch immer auch starke Bezüge zu chinesischer Kultur auf. Da kommen Menschen aus Geldautomaten, Yuan-Scheine umhüllen virtuelle Welten, und aus dem Himmel fliegen Roboter-Glücksdrachen auf die Erde.
(3): Face - Russlands musikalischer Staatsfeind Nr 1
Innerhalb eines Jahres wurde Ivan Dremin alias Face in seiner Heimat Russland vom Kleinkriminellen zum HipHop-Überstar. Mit seiner Scheißegal-Haltung trifft er den Nerv der Generation Putin – irgendwo zwischen Trotzhaltung gegenüber der sozialistisch geprägten Eltern-Generation und Ohnmacht gegenüber der totalitären Regierung. Die Staatsmacht tut alles, um seine Auftritte zu verbieten. Und das nicht mal, weil Face die Regierung in seinen Texten kritisiert, sondern weil er die Jugend viel besser versteht. Und wahrscheinlich auch, weil er vor Zehntausenden auf Anti-Putin-Demos auftritt. 
(4): Crows Crows Crows – Trippy Gaming
Das Entwicklerstudio Crows Crows Crows rund um William Pugh erschafft mit viel Humor, Improvisation und Durchgeknalltheit immersive Videogame-Welten, die nicht mehr viel mit Videospielen zu tun haben, wie wir sie kennen. Die Spielentwickler wollen mit ihren elaborierten Pranks, anarchistischen Meta-Handlungssträngen und surrealen Comicwelten die „Absurdität des modernen Lebens“ darstellen. „Tracks“schaut im Berliner Studio von Crows Crows Crows vorbei.
(5): Gents – Spa-Pop aus Kopenhagen
Die Gruppe „Gents“ besteht aus den zwei Freunden Theis Vesterløkke und Niels Fejrskov Juhl. Die beiden Dänen lieben perfekt produzierten, melancholischen Pop mit einer Prise Optimismus. Der Synthie-geladene Sound erinnert an Lo-Fi-Versionen von Synth-Pop-Legenden wie Pet Shop Boys oder Depeche Mode. Sehr mellow, synthetisch und gefühlvoll. Zu hören und zu sehen: live bei „Tracks“.


  • Produzent/-in :
    • Kobalt Productions
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • ZDF