Jeron Braxton: Struktureller Rassismus in bunten Pixeln | TRACKS

6 Min.
Verfügbar vom 27/09/2019 bis 28/09/2020

Der Animationskünstler nimmt uns mit auf einen Kurztrip durch seine Welten.

Egal ob Alltags-Rassismus, Polizeigewalt oder die Geschichte des Sklavenhandels: Jeron Braxton nimmt in seinen surrealen Kurzfilmen die Abgründe Amerikas unter die Lupe und verarbeitet afroamerikanische Lebenswirklichkeit. Seine schwierigen Themen verpackt das Animations-Wunderkind aus Indianapolis am liebsten im Retro-Look alter Videokonsolenspiele. Und das kommt sowohl beim Publikum als auch bei Kritikern an. Braxtons Filme wie „Glucose“ oder „Octane“ mischen mittlerweile die internationale Festivalszene auf.

 

TRACKS traf den Regisseur in Berlin.


  • Autor :
    • Dawid Romanowski
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2019

    Mehr entdecken