Xenius: WildschweinSchlau und gefährlich

27 Min.
Verfügbar vom 04/12/2020 bis 03/03/2021
Untertitel für Gehörlose

Überträger der hochansteckenden Afrikanische Schweinpest sind Wildschweine, deren Population in Europa explosionsartig gewachsen ist. Umso größer ist die Sorge in Europa vor einem Ausbreiten der Seuche auf Nutztiere. Um das zu verhindern, bildet die Kreisjägerschaft Segeberg in Schleswig-Holstein Hunde aus, die tote Wildschweine aufspüren sollen.

Die Afrikanische Schweinpest ist auf dem Vormarsch. Die Fallzahlen haben sich seit 2015 von Jahr zu Jahr verdoppelt. Seit September 2020 gibt es die ersten infizierten Wildschweine in Deutschland. In Polen, nur wenige Kilometer von der Grenze zu Deutschland, sind bereits erste Fälle bei Hausschweinen gemeldet.
Überträger der hochansteckenden Viruserkrankung sind Wildschweine, deren Population in Europa explosionsartig gewachsen ist. Sie machen auch vor unseren Städten nicht halt. Allein in Berlin gehen Expertenschätzungen inzwischen von etwa 5.000 Tieren aus. Umso größer ist die Sorge in Europa vor einem Ausbreiten der Seuche auf Nutztiere.
Um das zu verhindern, bildet die Kreisjägerschaft Segeberg in Schleswig-Holstein Hunde aus, die tote Wildschweine aufspüren sollen. Damit man die Kadaver schnellstmöglich finden und entsorgen kann. Die „Xenius“-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard sind beim Training dabei. Die Hunde üben mit einer Wildschwein-Attrappe und Duftproben. Dazu müssen sie nicht nur ihre Nase trainieren, sondern auch lernen, bei lebendigen Wildschweinen Ruhe zu bewahren, denn eine Begegnung mit ihnen kann für sie tödlich enden.


  • Moderation :
    • Dörthe Eickelberg
    • Pierre Girard
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2020
  • Herkunft :
    • NDR